Bauch-Beine-Arm

Unser Körper verändert sich im Laufe des Lebens. Auch die Haut verliert ihre jugendliche Spannkraft und Elastizität. Nach und nach zeigen sich immer mehr kleinere und größere Falten im Gesicht. Häufig sehen wir älter aus, als wir uns fühlen.

Oberarm- & Oberschenkelstraffung

Haut- bzw. Gewebeerschlaffungen können, wenn die Elastizität nachlässt, altersbedingt oder durch zu starke Diäten mehr oder weniger ausgeprägt im Laufe der Zeit entstehen.

In extremen Fällen macht das Gewebe komplett schlapp und hängt wie ein Hautlappen am Körper herunter. Betroffenen kann heutzutage mit den immer weiter entwickelten Methoden der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie in den meisten Fällen erfolgreich geholfen werden. Neben Bruststraffungen und Bauchdeckenstraffungen werden bei uns auch Oberschenkel- und Oberarmstraffungen gewünscht, denn bei einem übermäßigen Hautüberschuss an Oberarmen und Oberschenkeln ist eine Fettabsaugung nicht die richtige Methode der Wahl, kann eine Straffungs-OP aber mitunter sinnvoll ergänzen.

Reine Hautsache? Keineswegs. Bei der Oberschenkelstraffung wird die überschüssige, hängende Haut – meist im Bereich der Oberschenkelinnenseite – durch möglichst unauffällige Schnitte im Schritt oder je nach zu entfernendem Hautumfang an den Oberschenkelinnenseiten entfernt. Dr. Jethon legt neben der individuell am besten geeigneten Nahtplatzierung besonderen Wert auf korrektes Fixieren der unter der Haut liegenden Gewebestrukturen. Denn dies sind die entscheidenden Voraussetzungen für eine gut verheilende und später möglichst unauffällige, dünne und glatte Narbe. Straffes Programm: Damit Patienten lange Freude an den neuen sportlichen Konturen der Oberschenkel haben, empfiehlt Dr. Jethon die Oberschenkel durch gezielte Gymnastik und Sport aktiv zu trainieren. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose, 1 – 2 Tage Klinikaufenthalt inclusive, ggf. kann er aber auch im Dämmerschlaf und ambulant erfolgen.

Auch die Arme kann es unschön treffen und ärmellose Kleider oder Tops outen es erbarmungslos: Hängende Haut an den Oberarmen. Mittels Oberarmstraffung entfernt der Spezialist das überschüssige, schlaffe Hautgewebe und achtet auch hier auf individuelle Schnittführung und exakte Fixierung des unter der Haut liegenden Gewebes. Je nach Hautüberschuss kann die Korrektur durch eine kleine Naht in der Achselhöhle oder durch eine größere Schnittführung an der Oberarminnenseite erfolgen. Bei guter Narbenheilung ist aber selbst eine längere Naht später kaum zu sehen. Dr. Jethon führt den Eingriff ambulant und in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durch.

Erfahrung ist das beste Rezept: In allen diesen Bereichen sind heutzutage überzeugende Ergebnisse möglich, dies jedoch unter der Prämisse, dass der Chirurg sein Handwerk versteht und über entsprechende Erfahrung im jeweiligen Bereich verfügt. Couturier der perfekten Körperformen.

Wie hoch sind die Kosten einer Oberschenkelstraffung?

In der Regel kann man für operative Eingriffe nur ca.-Kosten nennen, da sich der Preis individuell nach Aufwand sowie Dauer des Eingriffs und auch den notwendigen Übernachtungen in der Klinik richtet. Der ungefähre Preis einer liegt bei ca. 5.500 €, der einer Oberarmstraffung bei ca. 4.500 €.

Eine Übersicht unserer Behandlungspreise finden Sie auf unserer Preisliste.