Direktkontakt




 Rückruf erwünscht
 Beratungsgespräch erwünscht

Spamschutz:
captcha

Brustverkleinerung

Factsheet Bruststraffung zum Download (.pdf)

Die Last mit der Last: Wenn es die Natur im Verhältnis von Körpergröße und Gewicht der Brust zu gut gemeint hat, kann allzu üppige Weiblichkeit schnell zur Last werden. Die Auswirkungen auf den Körper und die Seele der Betroffenen sind mitunter immens. Eine zu schwere Brust belastet die Psyche und die weibliche Anatomie, denn das Gewicht kann Haltungsfehler, Nacken- und Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Kopfschmerzen und nicht zuletzt bleibende Wirbelsäulenschäden verursachen. Doch all diese Pein muss nicht sein. Brustverkleinerung ist das Zauberwort für die Operation „Lebensqualität“, die schon vielen Frauen „zu einem neuen Leben“ verholfen hat. Und in versierten Chirurgenhänden ist eine Brustverkleinerung heutzutage ein Routineeingriff.

Die Brustverkleinerung (Reduktionsmammaplastik) kann prinzipiell in jedem Alter durchgeführt werden, vorausgesetzt, dass das Körperwachstum abgeschlossen und im Normalfalle die Brüste voll entwickelt sind. Idealerweise wird der Eingriff jedoch nach abgeschlossener Familienplanung durchgeführt, da eine Schwangerschaft mit An- und Abschwellen der Brüste ein vorheriges gutes Ergebnis zunichte machen könnte.Wenn aber bereits in sehr jungem Alter die Größer der Brust stark belastet, sollte die Brust-OP nicht hinausgezögert werden.

Im ausführlichen Beratungsgespräch erläutert Brustexperte Dr. Jethon zunächst alle Details und erfasst die genauen Vorstellungen der Patientin von ihrer „Traumbrust“, dem gewünschten Ergebnis hinsichtlich Form und Größe – dies natürlich in Einklang mit dem medizinisch Möglichen und Vertretbaren. Daraus entwickelt der Meister der faszinierenden Formen das individuelle, ganz auf die persönlichen Voraussetzungen der Patientin angepasste Behandlungskonzept, nichts bleibt dabei dem Zufall überlassen.

Maßgeschneidertes Brustdesign: Reduktion des Volumens, gute Form und Symmetrie bei minimaler Narbenbildung, Erhalt der Brustwarzensensibilität sowie der Stillfähigkeit, dies sind beim Brustchirurgie-Virtuosen Dr. Jethon die obersten Prämissen bei der Planung und Durchführung des Eingriffs. Mitunter reicht ein senkrechter Schnitt vom Warzenhof zur Brustumschlagfalte. Wenn die Brustwarze jedoch nach oben verlagert werden muss, wird der Warzenhof umschnitten. Eeine zusätzliche horizontale Naht in der Brustumschlagfalte ist notwendig, wenn ein großer Hautüberschuss in diesem Bereich zu entfernen ist. Gelegentlich ist es auch sinvoll als Ergänzung eine Fettabsaugung seitlich am Brustkorb durchzuführen.

Für bestmöglichen Patientenkomfort führt Dr. Jethon die Brustverkleinerung in Vollnarkose durch und empfiehlt einen stationären Aufenthalt von 1 – 2 Tagen. Spätestens nach 6 Monaten kann das Endergebnis realistisch beurteilt werden, doch schon wesentlich früher freuen sich Betroffene befreit über das begeisterndes Ergebnis: natürlich schön entlastet!

Informieren Sie sich auch über Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Macrolane (Hyaluronsäure) sowie über oder Bruststraffung und Fettabsaugung.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin oder nutzen Sie die kostenfreie Online-Beratung.

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Schönheitschirurgie) in Darmstadt

Praxis Dr. med. Christoph Jethon | Dieburger Straße 30 | 64287 Darmstadt | Routenplaner

  • dgp
  • ipras
  • isaps