Direktkontakt




 Rückruf erwünscht
 Beratungsgespräch erwünscht

Spamschutz:
captcha

Bruststraffung

Factsheet Bruststraffung zum Download (.pdf)

Zeichen der Zeit: Eine Erschlaffung der Brust kann im Laufe des Lebens entstehen, denn auch die Brust unterliegt Veränderungen, die sich auf ihre Größe und Form auswirken. Je nach Bindegewebe und Brustgröße, nach starken Gewichtsschwankungen oder Schwangerschaften und Stillzeiten ist jede Frau früher oder später, mehr oder weniger davon betroffen. Liegt zusätzlich noch eine Gewebeschwäche vor, entwickelt sich ein Hautmantel im unteren Brustbereich und das Brustgewebe und die Brustwarze sacken ab – der Schwerkraft folgend.

Eine Bruststraffung (Mastopexie) für festere und jugendlichere Brüste ist die schöne Lösung der modernen Ästhetisch-Plastischen Chirurgie und in erfahrenen Chirurgenhänden heutzutage ein tagtäglicher Routineeingriff. Brustexperte Dr. Jethon legt bei der Planung und Durchführung der Bruststraffung ähnliche Ziele zugrunde wie bei der Brustverkleinerung: Reduktion des Hautmantels, gute Form und Symmetrie bei minimaler Narbenbildung, Erhalt der Brustwarzensensibilität sowie der Stillfähigkeit. Für den Traum von der perfekten Brust mit schönem Decolleté lassen sich Betroffene vom Spezialisten Dr. Jethon ausführlich beraten und stimmen alle Details für ein rundherum begeisterndes Ergebnis mit ihm ab.

Schön Straff statt schlaff: Die eigentliche Operation ähnelt in der Schnittführung ebenfalls der Brustverkleinerung, die häufig noch mit einer Fettabsaugung im seitlichen Bereich der Brust kombiniert wird. Über einen senkrechten Schnitt vom Warzenhof zur Brustumschlagfalte kann überschüssige Haut entfernt werden. Wenn die Brustwarze jedoch nach oben verlagert werden muss, wird der Warzenhof umschnitten. Eine zusätzliche horizontale Naht in der Brustumschlagfalte ist in der Regel nicht notwendig. Befindet sich die Brustwarze noch am „rechten Fleck“ und die Brust ist lediglich in den unteren Quadranten durchgesackt, reicht mitunter ein individuell vom Brustexperten zu modifizierender Schnitt zwischen Brustwarze und Brustumschlagfalte. Bei starker Brusterschlaffung und wenig Drüsengewebe empfiehlt Dr. Jethon für ein formvollendetes Ergebnis das zusätzliche Einbringen eines Implantats.

Die Bruststraffung führt Dr. Jethon in Vollnarkose durch, Patientinnen sollten einen stationären Aufenthalt von 1 – 2 Tagen einplanen, ggf. kann der Eingriff auch ambulant erfolgen. Neue Ausstrahlung mit einem umwerfend schönen, straffen Dekolleté, der ursprüngliche Traum ist schon einige Wochen nach dem Eingriff Wirklichkeit, das tatsächliche Endergebnis kann nach etwa 6 Monaten beurteilt werden: Selbstbewusstsein pur dank einem neuen jugendlicheren Körpergefühl.

Informieren Sie sich auch über Brustvergrößerung mit Eigenfett oder Macrolane (Hyaluronsäure) sowie über oder Brustverkleinerung.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin oder nutzen Sie die kostenfreie Online-Beratung.

Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Schönheitschirurgie) in Darmstadt

Praxis Dr. med. Christoph Jethon | Dieburger Straße 30 | 64287 Darmstadt | Routenplaner

  • dgp
  • ipras
  • isaps